Orkan

Es hat wohl jeder mitbekommen, dass heute ein „kleiner“ Orkan in Deutschland unterwegs war.

Die Wind-Karte ist dann doch recht eindrucksvoll:

Wetterzentralenbild

Weniger eindrucksvoll war mal wieder die Leistung der Bahn. Klar, für den Orkan kann sie nichts, aber wenn man dann auf der Strecke Frankfurt-Köln einfach ohne weitere Infos in Limburg-Süd raus geschmissen wird macht das keinen Spaß.

Dummerweise hatte ich am Morgen eine wichtiges Meeting in Wiesbaden und musste fahren. Gut war dann, dass dann mein Chef dabei war und der meinte wir sollten jetzt erst mal gemütlich essen gehen und dann ein Taxi oder so besorgen. Essen einem Hotel-Restaurant war hervorragend. Der Hotel-Chef hat uns dann noch ein „Privat-Taxi“ organisiert, welches uns bis vor die Haustüren in Köln, Bergisch-Gladbach und D-Dorf gefahren hat.

Teuer Spaß, aber drei Übernachtungen wären auch nicht billiger gekommen. Wir mussten wenigstens nicht im Zug schlafen, wie hier in Köln, weil keine Zimmer mehr zu bekommen waren.

Das Bild hier habe ich in der Bahn von der Unwetterzentrale gesaugt:

um 18:38 bestand keine Hoffnung.
-Klaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.