Neues GPS

Im Moment ist fliegerisch nicht so viel los: Urlaub in Bayern Anfang Juli ist ins Wasser gefallen. Die guten Tage danach waren wieder auf die Wochenmitte verteilt.

Da habe ich mein neues GPS mit dem genialen SirfIII-Chipsatz endlich mal im Zug von Köln nach Mainz und zurück testen können. Das alte GPS kommt leider mit den Abschirmungen im Zug nicht zurecht und hat keinen Fix. Das neue hat, bis auf lange Tunnel natürlich, keine Probleme mehr und so konnte man schöne Screenshots machen:

Fast 300

Die 300 km/h haben wir öfter mal geknackt, aber leider war ich dann nicht schnell genug am Screenshot-Auslöser. Wenn es interessiert: hier kann man die Tour (Tour 31.7.2007 (Zip einer GPX-Datei) downloaden.

Arbeitstour

Solche Fahrten mache ich durchschnittlich zwei mal die Woche zu meiner Firma in Mainz.

Genauer:

  • Wohnung -> Hbf Köln (Auto, KVB)
  • Hbf Köln -> Hbf Mainz (ICE 3)
  • Hbf Mainz -> Firma (Taxi)
  • Arbeiten (GPS war die ganze Zeit an 🙂 )
  • Firma -> Hbf Mainz (Taxi)
  • Hbf Mainz -> Frankfurt Flughafen Fernbahnhof (IC)
  • Frankfurt Flughafen Fernbahnhof -> Hbf Köln (ICE 3 … richtig schnell, da nur ein Halt)
  • Hbf Köln -> Wohnung (KVB, Auto mit Abstecher in die Südstadt für Essen vom Chinamann)

Nach MapSource-Berechnung 441 Km. Es soll Leute geben, die machen sowas jeden Tag mit dem Auto. Verrückt. Ich bin froh, dass meine Firma mir den ICE bezahlt und ich dann im Abteil arbeiten, quatschen und die Füße hochlegen kann.

-Klaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.